Bau- und Liegenschaften

Das Sachgebiet Bau- und Liegenschaften ist der Abteilung Zentrale Dienste unterstellt.

Im Rahmen der Bau- und Liegenschaftsverwaltung der angeschlossenen Kirchengemeinden unterstützen wir die Leitungsorgane und Fachausschüsse im Bereich der Instandhaltung und Instandsetzung der Gebäude, bei Renovierungen und bei kleineren Umbauten sowie bei Instandhaltungen und Instandsetzungen der Außenanlagen.

Bei größeren Baumaßnahmen, die fundierte baufachliche und -technische Kenntnisse voraussetzen, greifen wir auf die Antoniter Siedlungsgesellschaft mbH, freie Architekten und Ingenieure zurück.

Hier ein Auszug aus unserem Aufgabenkatalog für den Bereich Bau- und Liegenschaften:

 

Grundsatzangelegenheiten

  • Bestandsdatenpflege und -fortschreibung
  • Funktion Träger öffentlicher Belange
  • Ermittlung von Bilanzwerten

 

Strategisches Immobilienmanagement

  • Grundsatzangelegenheiten der Nutzung, Bewirtschaftung und Verwertung der Immobilien (Portfoliostrategie des immobilen Anlagevermögens)
  • Gebäudestrukturanalysen

 

Allgemeine Grundstücksverwaltung

  • Verwaltung von unbebauten und bebauten Grundstücken (z.B. Führen der Grundstücksakten, Bearbeitung Grundbesitzabgaben, Verwaltung Dienstbarkeiten)
  • allgemeine Vertragsangelegenheiten (z.B. Mobilfunk-, Windkraft, Photovoltaikanlagen)

 

Kauf und Verkauf von Grundstücken

  • Einholung von Verkehrswertgutachten
  • Beratung bei Verkauf- / Kaufverhandlungen (inkl. Vorbereitung der Verkaufsunterlagen, z.B. Lageplan, Energieausweise)
  • Prüfung des Entwurfs des Kaufvertrags auf kirchenrechtliche Anforderungen

 

Miet- und Pachtangelegenheiten

  • lfd. Pacht- und Mietverträge von Grundstücken (Verwaltung,Überwachung Einnahmen, Anpassung der Mieten)
  • Immobilienverwaltung (Mietverträge, Überwachung Mieteinnahmen, Nebenkostenabrechnungen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Beschwerden)
  • Wohnungsabnahmen /-übergaben, Besichtigungen
  • Beobachtung Pacht- und Mietzinsentwicklung

 

Erbbaurechtsangelegenheiten

  • Beratung bei der Vergabe von Erbbaurechten (Erbbaurechtsverhandlungen, Erbbaurechtsvertrag)
  • Lfd. Erbbaurechtsverträge (Verwaltung, Anpassung Erbbauzins)

 

Bauunterhaltung

  • Beratung der Leitungsorgane in ihrer Bauherrenfunktion z.B. bei der Planung, Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Kostenschätzungen, Folgekostenberechnungen pp. bei der Zusammenarbeit mit Externen
  • Fachliche Begleitung von Baubegehungen
  • Fachliche Begleitung bei Planung, Ausschreibung und Vergabe von Leistungen der Bauunterhaltung (ggf. unter Beteiligung der landeskirchlichen Bauberatung bei Glocken, Orgeln und Ausstattung von Gottesdienststätten)
  • Steuerung von extern vergebenen Maßnahmen der Bauunterhaltung
  • Betreuung von Bauunterhaltungsmaßnahmen
  • Abschluss und Überwachung von Wartungs- und Prüfungsverträgen
  • Information und Beratung bei Fragen der Betreiberverantwortung (z.B. Verkehrsicherheitspflicht, Information zur Entwicklung von rechtlichen Rahmenbedingungen wie bspw. Trinkwasserverordnung)
  • Teilnahme an Begehungen z.B. zum Brandschutz, Arbeitssicherheit (nur teilweise, im Einzelfall zu prüfen)
  • Feststellung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit von Rechnungen im Rahmen von Bauunterhaltungsmaßnahmen ggf. auf der Basis von Prüfungen von Fachingenieuren und Architekten

 

Investitionen / Erweiterungsbauten

  • Projektmanagement: Betreuung von Architekten- und Ingenieurbüros bei Neubau, Um- oder Erweiterungsbauten, Aufgaben der Projektsteuerung (Fremdvergabe von Baumaßnahmen)
  • Beratung der Leitungsorgane bei ihrer Wahrnehmung der Bauherrenfunktion

 

Versicherungsangelegenheiten

  • Bearbeitung von Versicherungsfällen, Schadenmeldungen

 

Energiemanagement

  • Auswertung energetischer Daten
  • Vergabe energetischer Untersuchungen

 

Facility Management

  • Zentrale Beschaffung von Energieleistung und Verbrauchsmitteln (nur teilweise, im Einzelfall zu prüfen)

 

Weitere Aufgaben

  • Bearbeitung von Förderanträgen und Verwendungsnachweisen (z.B. Denkmalschutz)

 

Die entsprechenden Zuständigkeiten entnehmen Sie bitte dem Organigramm.